Angebot für Eltern > Konsumie­ren­den­gruppen

Eltern

(Quelle: iStock)

(Quelle: iStock)

Konsumie­ren­den­gruppen

Cannabiskonsum ist ein Verhalten, das in sehr verschiedenen Abstufungen vorkommt. Generell unterscheidet man zwischen zwei Konsummustern, die mit unterschiedlichen Gefährdungsgraden einhergehen:

  • Probier- und Gelegenheitskonsumierende
  • Gewohnheitskonsumierende.

Probier- und Gelegenheitskonsumierende nehmen Cannabis in der Regel weniger als einmal pro Woche fast ausschließlich mit Freundinnen/Freunden und bei Freundinnen/Freunden oder auf Parties. Alleine oder mit Partnerinnen/Partnern konsumieren sie so gut wie nie. Cannabis wird im Vergleich zu Gewohnheitskonsumierenden nur selten pur eingenommen.

Individual-, Freizeit- und Dauerkonsumierende

14.07.2014

Die Gewohnheitskonsumierenden lassen sich bezüglich Art und Weise, wie, wo und mit wem sie Cannabis konsumieren, in drei weitere Untergruppen aufteilen:

  • Individualkonsumierende,
  • Freizeitkonsumierende,
  • Dauerkonsumierende.
mehr lesen »
RN