Angebot für Fachkräfte > Problemati­scher Konsum

Fachkräfte

(Quelle:Shutterstock)

(Quelle:Shutterstock)

Problemati­scher Konsum

Für einen beginnenden Rauschmittelkonsum gibt es keine eindeutigen Signale! Insbesondere körperliche Auffälligkeiten wie gerötete Augen, Händezittern oder Schweißausbrüche können viele Ursachen haben und sind isoliert betrachtet wenig aussagekräftig. Sie sollten deshalb nicht überbewertet werden.

Veränderungen im Verhalten wie:

  • die Schulleistungen sinken auf allen Gebieten völlig ab,
  • der Freundeskreis wird plötzlich aufgegeben oder wechselt häufig,
  • Rückzug in die Isolation,
  • Interessen werden aufgegeben bis hin zur Teilnahmslosigkeit,
  • Schulabbruch und Perspektivlosigkeit


können Hinweise auf eine Lebenskrise und auf eine damit zusammenhängende unzureichende Problemverarbeitung sein. In derartigen belasteten Lebenssituationen kann dann der Gebrauch von Rauschmitteln subjektiv als einziges "Lösungsmittel" erscheinen.