Angebot für Fachkräfte > Neuer Methodenkoffer ...

Fachkräfte

Neuer Methodenkoffer Cannabisprävention

Ab April 2018 steht in NRW der neue „Methodenkoffer Cannabisprävention“ für geschulte Fachkräfte zur Verfügung.

Das zunehmende öffentliche Interesse sowie häufige Nachfragen seitens der Prophylaxefachkräfte und aus Schulen nach praxisorientierten Methoden zur Cannabisprävention waren ausschlaggebend für die Initiierung dieses Projektes. Vergleichbar mit dem bewährten Methodenkoffer Alkoholprävention aus dem Jahr 2012, enthält dieser neue Koffer unterschiedliche Methoden für die interaktive Arbeit mit älteren Jugendlichen und jungen Erwachsenen zum Thema Cannabiskonsum und den damit verbundenen Risiken.

06.04.2018

Die Basis des neuen Koffers bildet der Alfred-Koffer (Suchthilfe Essen direkt) und der Cannabis-Präventionskoffer der Suchtkrankenhilfe im Caritasverband Paderborn. Zudem wurden im Vorfeld alle Prophylaxefachkräfte gebeten, ihre gängigen Arbeitsmethoden zur Cannabis-Prävention mitzuteilen bzw. zur Verfügung zu stellen. Sämtliche Methoden wurden ausgewertet und in der Darstellung vereinheitlicht. Das „Best of“ findet sich mitsamt einem Methodenhandbuch im „Methodenkoffer Cannabisprävention“ wieder, der ab 2018 allen Prophylaxefachkräften nach vorheriger Schulung zur Verfügung gestellt wird.

Ansprechpersonen

Armin Koeppe
E-Mail: 612E6B6F657070654067696E6B6F2D7374696674756E672E6465

Tel.: 0208 30069-38

Dr. Hans-Jürgen Hallmann
E-Mail: 6A2E68616C6C6D616E6E4067696E6B6F2D7374696674756E672E6465

Tel.: 0208 30069-41

 

ginko Stiftung für Prävention
Landeskoordinierungsstelle Suchtvorbeugung NRW
Kaiserstraße 90
45468 Mülheim an der Ruhr

 

« zurück